• Partnerbereich
  • Sofortfinanzierung mit Forwardplus: erhebliches Einsparpotential für Kunden!

Sofortfinanzierung mit Forwardplus: erhebliches Einsparpotential für Kunden!

17.06.2022 Für unsere Geschäftspartner: Ich habe "dieser Tage" spaßeshalber durchgerechnet, ob sich das sog. "Forward-Plus-Konzept" auch bei einem akuten Finanzierungsbedarf rechnet. Dazu habe ich einfach ein 30-Jahre-Volltilger-Darlehen der ING als Vergleichsmaßstab herangezogen. Das Ergebnis hat nicht nur mich verblüfft. Bei einem Finanzierungsbedarf i.H.v. 400.000 Euro können unsere Kunden insgesamt rund 90.000 Euro sparen. Ein weiterer Vorteil aus Vermittlersicht: die Vermitlungsprovision ist mehr als doppelt so hoch wie bei der ING (ohne irgendwelche Margenaufschläge oder unnötige Gebühren zu Lasten der Kunden!).

Die Kostenersparnis ergibt sich allein aus der Verkürzung der Gesamtlaufzeit der Finanzierung. Aus den 30 Jahren Gesamtlaufzeit werden mit unserem Forwardplus-Konzept bei in etwa gleichen Annuitäten runde 26 Jahre. Im Vergleich zum 30-Jahre-Volltilger der ING (Sollzins 4,11%; Stand 16.06.2022) spart der Kunde in diesen knapp 4 Jahren 1.953,- Euro monatlich (also knappe 90.000 Euro insgesamt). Möchte der Kunde eine etwa 100 Euro geringere Rate, ergibt sich eine Gesamtkostenersparnis von immerhin noch gut 72.000 Euro.

Auch aus Sicht des Beraters/Vermittlers ist dieses Finanzierungsmodell höchst interessant: die Vermittlungsprovision liegt hier bei insgesamt bei ca. 2,00 bis 2,50% (bezogen auf die 400.000 Euro Darlehensbedarf; je nach Variante). Dabei handelt es sich um die Mindestprovision ohne irgendwelche provisionsbedingten Margenaufschläge zu Lasten der Kunden!

Aus Kunden- und Vermittlersicht ist das eine echte Win-Win-Situation!

Aber: obwohl das Finanzierungskonzept an sich ziemlich simpel ist (ich brauche eine handgeschriebene DIN-A-4-Seite um es darzustellen), liegt der Teufel im Detail. Als Berater(in) muss man "2x um die Ecke denken" und ausprobieren/rechnen (jeder Einzelfall ist anders). Ansonsten läuft man Gefahr, ein Finanzierungskonzept zu erstellen, das in der Praxis spätestens in 10 Jahren im schlimmsten Fall gegen die Wand fährt.

Geeignet ist das Konzept vor allem für alle Verbraucher, die....

  • heute einen Finanzierungsbedarf von bis zu ca. 90% des Kaufpreises bzw. Immobilienwertes haben
  • eine Zinssicherheit über die Gesamtlaufzeit wünschen (daher Vergleich mit 30-Jahre-Volltilger) und sich eine Annuität von rund 6% p.a. leisten können/wollen

Vergleiche mit einem Volltilgerdarlehen mit 20 oder 25 Jahren sind gerade in Arbeit. Das Ganze ist also nichts für Menschen, die froh sind, wenn eine 10jährige Zinsbindung und 1% Tilgung gerade noch bezahlbar sind.

Sollten Sie noch kein Kooperationspartner von Baufi-Nord sein, besuchen Sie gerne unser kostenloses Webinar am Freitag, den 24.06.2022 (10.00-11.30 Uhr). Hier stellen wir Ihnen das Grundprinzip vor und treten den Beweis für die o.g. Kostenersparnis an. Melden Sie sich gerne unter folgendem Link an:

>>Webinar Finanzierung mit dem ForwardPlus-Konzept>>

Sie sind neugierig geworden und möchten unser Konzept für Ihre Kunden nutzen, sind aber noch kein Kooperationspartner von uns? Dann aber Beeilung!

Ihr Ansprechpartner für eine Zusammenarbeit:

Olaf Varlemann (Geschäftsführer Baufi-Nord GmbH)

Telefon: 01590-18 58 231

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!