Teilverkauf der eigenen Immobilie sorgt für Liquidität?!

17.06.2021 Sie besitzen eine eigene schuldenfreie Immobilie und benötigen Kapital, um sich den einen oder anderen Wunsch bzw. Lebenstraum zu erfüllen? Bei den Banken beißen Sie beispielsweise wegen Ihres Alters auf Granit und Sie möchten auch nicht verkaufen, um weiter in Ihrer Immobilie wohnen zu können? Dann könnte ein sog. Teilverkauf Ihrer Immobilie eine passende Lösung für Sie sein.

Liquidität durch Immobilienteilverkauf shutterstock 1032685333

Was steckt hinter dem Immobilienteilverkauf?

Der Name "Teilverkauf" beschreibt schon ganz gut, worum es geht. Sie verkaufen nicht Ihre komplette Immobilie und müssten sich dann ggf. selbst eine neue Bleibe suchen. Statt dessen verkaufen Sie nur einen Teil Ihrer Immobilie (maximal 50%), bleiben weiter dort wohnen und haben weiterhin das volle Nutzungsrecht. Auch wenn Ihnen die Immobilie nicht mehr ganz gehört, bleiben Sie alleinige(r) Bestimmer(in). Der neue Miteigentümer hält sich normalerweise diskret im Hintergrund und lässt Sie einfach machen. Ihnen sollte dabei aber im Grundbuch das ungeingeschränkte Nießbrauchrecht an der Immobilie eingeräumt werden. Dann können Sie die Immobilie später auch vermieten und die Mieteinnahmen komplett selbst vereinnahmen.

Im Gegenzug erhalten Sie Kapital zur freien Verfügung. Ein Verwendungsnachweis ist in der Regel nicht erforderlich. Die Höhe dieses Kapitals hängt von der Höhe des Anteils, den Sie verkaufen wollen und von dem aktuellen Verkehrswert der Immobilie ab. Dieser Verkehrswert wird von einem unabhängigen Sachverständigen für Immobilienwertermittlung festgestellt.

Der Käufer des Immobilienanteils (in der Regel eine Investmentgesellschaft und keine Einzelperson) gibt Ihnen das Geld natürlich nicht umsonst. Sie müssen für den ausgezahlten Betrag ein sog. Nutzungsentgeld zahlen. Letztlich ist das nichts anderes als die Zinsen, die eine Bank für einen Kredit verlangen würde. Zudem partizipiert der Käufer bei einem späteren vollständigen Verkauf (oder einem Rückkauf seines Anteils) an der möglichen Wertsteigerung der Immobilie.

Was spricht gegen den Teilverkauf Ihrer Immobilie?

Rein rechtlich gibt es eigentlich nichts, was grundsätzlich gegen den sog. Immobilienteilverkauf Ihrer Immobilie spricht. Da kommt es aber auf die genaue Vertragsgestaltung zwischen Käufer und Verkäufer an. Auch wenn die verschiedenen Anbieter bei den Verträgen gegenseitig voneinander abgeschrieben (inkl. Rechtschreibfehler!), können sich die Kaufverträge im Detail doch deutlich unterscheiden.

Ein möglicher Haken ist allerdings die sog. Nutzungsentgeld, denn das kann im Vergleich zu den regulären durchschnittlichen Darlehenszinsen relativ hoch ausfallen und nicht über die Gesamtlaufzeit fest zugesagt werden können. Zudem müssen Sie dieses Nutzungsentgeld aus Ihren laufenden Einnahmen (z.B. Renten) zahlen. Das ist also nichts für Immobilienbesitzer(innen), die eine lastenfreie Immobilie, aber kein laufendes Einkommen haben.

Für wen ist ein Immobilienteilverkauf sinnvoll?

Bei dem Teilverkauf der Immobilie geht es vor allem darum, einen größeren Betrag zur freien Verfügung zu haben. Das unterscheidet den Teilverkauf von den gängigen Leibrentenmodellen (beispielsweise der Deutschen Leibrenten AG), denn da geht es vorrangig darum, die monatlichen Einkünfte aufzustocken.

Der Teilverkauf Ihrer Immobilie macht zudem nur Sinn, wenn Banken nicht bereit sind, Ihnen ein entsprechendes Darlehen zu geben. Ablehnungsgründe seitens der Banken gibt es dabei viele. Das kann allein Ihr Alter sein und/oder die Tatsache, dass Sie aktuell nicht die Einkünfte nachweisen können, die eine Bank gerne hätte. Und da gibt es noch eine ganze Reihe anderer Punkte, an denen sich Banken ziemlich stören können.

Wie können wir Sie unterstützen?

Als freie Baufinanzierungsberater werden wir nicht dafür bezahlt, Ihnen bestimmte Produkte (z.B. den Teilverkauf Ihrer Immobilie) zu verkaufen. Wir schauen uns immer die gesamte Palette an Finanzierungsmöglichkeiten an und ermitteln dann daraus das für Sie (!) best mögliche Angebot. Sollten wir Ihnen letztlich den Teilverkauf Ihrer Immobilie vorschlagen, können Sie sicher gehen, dass das optimale Lösung für Ihren Finanzierungswunsch ist.

Beim Immobilienteilverkauf arbeiten wir derzeit mit einem Anbieter zusammen, der aus unserer Sicht faire Bedingungen und eine seriöse Abwicklung garantiert (mit diesem Anbieter arbeiten auch verschiedene Banken zusammen, was auch für dessen Seriosität spricht). Die Angebote anderer Anbieter, die gerade auf diesen Markt drängen, konnten uns bislang dagegen nicht überzeugen.

Was kostet die Beratung und Unterstützung bei Abwicklung?

In Deutschland ist es üblich, dass wir als Vermittler von den Banken bzw. Produktanbietern bezahlt bezahlt werden. Das ist auch beim Immobilienteilverkauf so. Sie werden von uns keine Rechnung bekommen. Sie müssen unsere Vermittlungsprovision auch nicht "von hinten rum" über höhere Gebühren, Nutzungsentgelte o.ä. bezahlen.

So kommen Sie zu einem ersten Vorschlag!

Wir machen das ganz einfach! Nehmen Sie einfach Kontakt zu einem unserer Kooperationspartner in Ihrer Nähe auf und besprechen mit ihm bzw. ihr Ihren Finanzierungswunsch. Damit ist sicher gestellt, dass man Ihnen nicht "auf Teufel komm raus" nicht nur den Teilverkauf Ihrer Immobilie anbietet, sondern alle anderen Finanzierungsmöglichkeiten für Sie prüft.

Den richtigen Ansprechpartner bzw. Ansprechpartnerin vor Ort finden Sie hier:

Button Berater vor Ort finden