Ratgeber Vollfinanzierung: Immobilien ohne Eigenkapital finanzieren

Immer wieder hört und liest man, dass jeder, der eine Immobilie kaufen oder bauen will, mindestens 20 Prozent Eigenkapital benötigt. Wer dieses Eigenkapital nicht mitbringt, hat angeblich keine Chance, eine Immobilie zu finanzieren. Wenn das tatsächlich stimmen würde, hätte mindestens die Hälfte aller immobilienbesitzer in Deutschland niemals bauen oder kaufen können. Oder anders ausgedrückt: das mit den 20 Prozent Eigenkapital ist ziemlicher Unsinn! Banken, Sparkasssen usw. finanzieren Immobilien auch mit deutlich weniger Eigenkapital. Und nicht wenige Kreditinstitute finanzieren Immobilien sogar inklusive der kompletten Erwerbsnebenkosten ("Vollfinanzierung").Baufinanzierung ohne Eigenkapital Verbrauchertipps und Infos

Ist eine Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital tatsächlich möglich?

Ja, eine Immobilie ist auch mit wenig oder ganz ohne Eigenkapital finanzierbar! Wenn man beim Neubau oder Kauf einer Immobilie auch die Nebenkosten ganz oder teilweise mitfinanzieren möchte, steigen aber auch die Anforderungen der Banken und die Risiken, die Sie selbst dabei eingehen.

Wer eine Immobilie ohne Eigenkapital finanzieren will, braucht eine umfassende und kompetente Beratung. Nachfolgend geben wir Ihnen gerne ein paar grundsätzliche Tipps, die aber diese persönliche Beratung nicht ersetzen können.

Was versteht man unter einer Vollfinanzierung?

Unter der Begriff Vollfinanzierung versteht man die Finanzierung der gesamten Kosten beim Kauf oder Bau einer Immobilie. Das sind bei dem Kauf einer Immobilie:

  • der Kaufpreis
  • die Grunderwerbsteuer (je nach Bundesland 3,5 bis 6,5 des Kaufpreises)
  • die Notar- und Gerichtskosten für die Kaufvertragsabwicklung (ca. 2% des Kaufpreises)
  • die Maklerkosten (sofern diese anfallen; bis zu ca. 4% des Kaufpreises)
  • Renovierungskosten
  • Modernisierungskosten
  • Kosten für Eintragung von Grundschulden als Kreditsicherheit (ca. 0,5% des gesamten Finanzierungsbedarfs)

Sofern beim Immobilienkauf mehr als der reine Kaufpreis sowie ggf. Modernisierungskosten über eine Bank fremdfinanziert werden müssen, spricht man von einer Vollfinanzierung.

Bei einem Neubauvorhaben haben wir es mit einer Vollfinanzierung zu tun, wenn folgende Kosten finanziert werden sollen:

  • der Grundstückskaufpreis
  • die Grunderwerbsteuer (je nach Bundesland 3,5 bis 6,5 des Kaufpreises)
  • die Notar- und Gerichtskosten für die Kaufvertragsabwicklung (ca. 2% des Kaufpreises)
  • die Maklerkosten (sofern diese anfallen; bis zu ca. 4% des Kaufpreises)
  • die sog. Baunebenkosten (Hausanschlüsse usw.)
  • die sog. Bauzeitzinsen während der Bauzeit
  • Kosten für Eintragung von Grundschulden als Kreditsicherheit (ca. 0,5% des gesamten Finanzierungsbedarfs)

Egal, ob Neubau oder Kauf: immer wenn mehr als der reine Immobilienwert finanziert werden soll, haben wir es mit einer Vollfinanzierung zu tun.

So bewerten uns unsere Kunden:

 

Welche Voraussetzungen muss man für eine Vollfinanzierung erfüllen?

Bei einer Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital spielt die persönliche Bonität eine wesentlich Rolle. Je höher eine Bank eine Immobilie beleihen soll, desto wichtiger wird Ihre persönliche Einkommens- und Vermögenssituation (also eben das, was Banken als "Bonität" bezeichnen).

Letztlich muss Ihr Einkommen ausreichen, um die Darlehensraten einer Vollfinanzierung dauerhaft bezahlen zu können. Dabei haben alle Banken aber ihre ganz eigenen Vorstellungen davon, ob das im Einzelfall möglich ist. Einheitliche Regeln, an die sich die Banken zu halten haben, gibt es nicht. Da ist es dann auch völlig normal, dass Bank A Ihre Finanzierung ablehnt, während Bank B damit kein Problem hat. Es entscheiden häufig Kleinigkeiten über die Machbarkeit einer Finanzierung ohne Eigenkapital.

Wenn man die Bedingungen der verschiedenen Banken, Sparkassen usw. vergleicht, wird man schnell feststellen, dass Vollfinanzierungen in der Regel nur für Arbeitnehmer und Beamte machbar sind. Selbständige (Freiberufler/Gewerbetreibende) müssen aufgrund der etwas unsichereren Einkommenssituation meist ein Minimum an Eigenkapital in die Gesamtfinanzierung einbringen.

>>Voraussetzungen für eine Vollfinanzierung>>

Welche Immobilien kann man ohne Eigenkapital finanzieren?

Grundsätzlich sind Vollfinanzierungen für selbstgennutzte Wohnimmobilien möglich. Das ist beispielsweise das selbstgenutzte Ein- bzw. Zweifamilienhaus oder die selbstgenutzte Eigentumswohnung. Deutlich komplizierter wird es bei Mehrfamilienhäusern oder gewerblich genutzten Immobilien, insbesondere wenn diese überwiegend fremdvermietet werden (Kapitalanleger sollten halt auch eigenes Kapital anlegen und nicht nur das der Banken).

>>Weitere Infos>>

Finanzierung ohne Eigenkapital: Risiken und Nebenwirkungen!

Wer eine mmobilie ohne Eigenkapitaleinsatz finanzieren will/muss, geht damit verschiedene Risiken ein (z.B. dass bei einem Weiterverkauf der Kaufpreis nicht ausreicht, um die bestehenden Darlehen vollständig zurückzuzahlen). Davon abgesehen sind Vollfinanzierungen vergleichsweise teuer, denn die Banken lassen sich das höhere Risiko gut bezahlen. Gerade hier ist es wichtig, die verschiedenen Angebote von Banken genau zu vergleichen. Durch einen cleveren Finanzierungsaufbau und die Wahl der richtigen Darlehensgeber, lässt sich bei Vollfinanzierungen viel Geld sparen.

>>weitere Infos>>

Sollte man mit dem Kauf/Bau warten und erst einmal Eigenkapital ansparen?

Klar, eine Finanzierung mit Eigenkapital ist günstiger als eine Vollfinanzierung. Trotzdem lohnt es sich oft nicht, den Immobilienkauf oder Neubau wegen des fehlenden Eigenkapitals aufzuschieben. Wenn Sie in beispielsweise 5 Jahren genug Eigenkapital zusammengespart haben sollte,, können Ihnen die bis dahin gestiegenen Kaufpreise oder höhere Zinsen einen Strich durch die Rechnung machen. Wenn´s schlecht läuft, zahlen Sie dann in 5 Jahren deutlich höhere Finanzierungsraten als hätten Sie Ihre Wunschimmobilie heute ohne Eigenkapital finanziert.

Ob sich warten lohnt, hängt natürlich von den persönlichen Rahmenbedingungen ab. Es gibt durchaus Konstellationen, bei denen wir tatsächlich dazu raten, mit dem Kauf/Neubau noch zu warten (bespielsweise bei hohen laufenden Ratenkrediten).

Was können wir Ihnen beim Thema "Vollfinanzierung" bieten?

  • eine faire und verbraucherorintierte Beratung (für Sie kostenfrei und unverbindlich)
  • über 25 Jahre Berufserfahrung und Praxiswissen
  • eine persönliche Betreuung über die gesamte Laufzeit der Finanzierung
  • die größt mögliche Bankenauswahl
  • Lösungen, auch wenn es komplizierter ist
  • Günstige Finanzierungskonditionen

Für eine erste Einschätzung, ob und wie Ihr Finanzierungsvorhaben umsetzbar ist, senden Sie uns eindach eine Online-Anfrage. Ihr künftiger Berater bzw. Beraterin meldet sich dann schnellst möglich und bespricht alles weitere direkt mit Ihnen (Call-Center o.ä. gibt es bei uns nicht).

Vollfinanzierungen in aller Kürze (Videoclip ohne Ton!)

 

Alle Beiträge zum Thema Vollfinanzierungen

Hauskredite ohne Eigenkapital auch in Coronazeiten machbar!

04.11.2020 Auch in den aktuell wirtschaftlich turbolenten Zeiten, ist eine Immobilienfinanzierung ganz ohne Eigenkapital möglich. Allerdings haben viele Banken in Coronazeiten ihre Kriterien für "einen Hauskredit ohne Eigenkapital" verschärft. Wer in bestimmten Branchen arbeitet oder Kurzarbeitergeld bezieht, geht vielfach leer aus. Wir zeigen Ihnen, ob und wie Sie Ihre Wunschimmobilie auch ohne Eigenkapital finanzieren können.

Weiterlesen

Region Hamburg: Baufinanzierung ohne Eigenkapital besonders günstig

18.04.2020: Sie wollen eine Immobilie im Großraum Hamburg kaufen oder bauen, haben aber kein Eigenkapital zur Verfügung? Das macht nichts, denn derzeit können wir in dieser Region Finanzierungen ohne Eigenkapital sehr günstig anbieten. Einer unserer regionalen Bankpartner bietet hier besonders günstige Zinsen - und das mit einer Zinssicherheit von bis zu 30 Jahren.

Weiterlesen

Immobilie voll finanziert: beim Wiederverkauf droht die böse Überraschung

Wer nach längerer Suche seine Wunschimmobilie gefunden hat und diese mit wenig oder ganz ohne Eigenkapital finanzieren kann, ist erst einmal froh und glücklich, dass das funktioniert. Allerdings sollte man in der Euphorie nicht vergessen, dass man sich mit einer Vollfinanzierung ziemlich schnell komplett ruinieren kann. Der sicherste Weg zum finanziellen Ruin führt über den Wiederverkauf der Immobilie in den ersten 10 Jahren.

Weiterlesen

Eigentumswohnung ohne Eigenkapital kaufen und finanzieren

Wenn Sie kein Eigenkapital zur Verfügung haben, kann eine (kleine) Eigentumswohnung der ideale Einstieg in das Thema Immobilieneigentum sein.  Vergleichsweise kleine Kaufpreise machen sogar eine Vollfinanzierung inkl. der Erwerbsnebenkosten möglich. Und wenn Sie sich später vergrößern wollen, kann die Wohnung bei der Finanzierung einer anderen Immobilie nützlich sein. Aber nur, wenn man so ein Projekt richtig angeht.

Weiterlesen

Baufinanzierungen ohne Eigenkapital: Erfahrungen mit Banken?

Bei Baufinanzierungen ohne Eigenkapital kommt es auf viele Details an. Wer beispielsweise bei einem Neubau nicht darauf achtet, wann welche Zahlungen fällig werden und die Finanzierung entsprechend anpasst, bekommt schnell Probleme. Um deratige Probleme zu umgehen, muss man über Erfahrungen in der Abwicklung bei Banken, Sparkassen usw. verfügen. Ohne Praxiswissen und eigene Erfahrungen, kann gerade eine Immobilienfinanzierung ohne  Eigenkapital zum Glücksspiel werden.

Weiterlesen

Baufinanzierung ohne Eigenkapital: Onlinerechner?!

Wer sich zum Thema Baufinanzierungen ohne Eigenkapital informieren will, findet im Internet auch zahlreiche Onlinerechner. Diese sollen zeigen, ob man sich eine Immobilie auch ganz ohne Eigenkapital leisten kann bzw. will. Aber was taugen solche Online-Rechner? Kann man deren Ergebnissen tatsächlich trauen?

Weiterlesen

Wie hoch kann eine Immobilie beliehen werden?

Über einige unserer Bankpartner können wir Immobilien bis maximal ca. 110% des Kaufpreises finanzieren. Bei einem Neubauvorhaben sind so Grundstückskaufpreis, Baukosten, Baunebenkosten und die Erwerbsnebenkosten finanzierbar. Bei dem Kauf einer Immobilie können so der Kaufpreis, die üblichen Erwerbsnebenkosten und einige Extras finanziert werden. Der Einsatz von Eigenkapital ist also nicht notwendig.

Weiterlesen

Ist eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital überhaupt seriös?

Im Internet und anderen Medien wird die Finanzierung von Immobilien ohne Eigenkapital (Vollfinanzierung) häufig als unseriös beschrieben. Wer nicht mindestens 20 Prozent Eigenkapital einbringen kann, sollte demnach die Finger von der eigenen Immobilie bzw. einer Finanzierung lassen. Aber ist das tatsächlich richtig und noch zeitgemäß?

Weiterlesen

Weiter Mieten zahlen oder eine Immobilie ohne Eigenkapital finanzieren?

Eine Immobilie ohne Eigenkapital finanzieren? Viele Mieter stehen genau vor dieser Frage, insbesondere nach der letzten Miterhöhung oder wenn der Platz wegen Familienzuwachs nicht mehr ausreicht und eine größere bezahlbare Mietwohnung nicht zu finden ist. Wenn man ein paar Grundregeln beachtet und sich vernünftig von Fachleuten beraten lässt, ist so etwas tatsächlich möglich.

Weiterlesen

Grundsätzliche Voraussetzungen für eine Vollfinanzierung

Die Grundvoraussetzungen für eine Vollfinanzierung sind eigentlich sehr einfach: Ihr regelmäßiges (Netto-)Einkommen muss ausreichen, um auf Dauer die monatlichen Zins- und Tilgungsraten zahlen zu können. Außerdem sollten Sie über eine “positive Vermögensbilanz” verfügen. Das bedeutet, dass sich bestehende Verbindlichkeiten und vorhandene Vermögenswerte zumindest ausgleichen.

Weiterlesen

Persönliche Voraussetzungen für eine Vollfinanzierung

Die Möglichkeiten, eine Immobilie ganz ohne Eigenkapital finanzieren zu können, sind sehr stark von Ihrer persönlichen Situation und Ihrer Bonität abhängig. Das ergibt sich allein schon daraus, dass die Immobilie allein ja nicht als Sicherheit für Darlehen ausreicht (schließlich soll die Immobilie ja üner ihren Wert hinaus finanziert werden).

Weiterlesen

Finanzierungsvarianten und Finanzierungsmodelle

Da bei einer Vollfinanzierung mehr als der reine Immobilienwert finanziert werden soll, gibt es verschiedene Varianten dabei, wie sich die Erwersbnebenkosten mitfinanzieren lassen. Darüber hinaus fallen bestimmte Finanzierungsvarianten (beispielsweise Annuitätendarlehen mit einer sehr langen Zinsbindung) weg. Hier gilt es, alternative Finanzierungsmodelle zu finden, die eine vergleichbare Zinssicherheit bieten.

(Akualisiert 17.04.2019)

Weiterlesen

Welche besonderen Risiken bestehen bei Vollfinanzierungen?

Grundsätzlich gibt es bei Vollfinanzierungen die gleichen Risiken wie bei Finnzierungen mit Eigenkapital. Weil aber über den reinen Immobilienwert hinaus finanziert wird, gibt es dann doch auch ein paar sehr spezielle Risiken. Dieser Risiken sollte man sich vor dem Kauf oder Neubu einer Immobilie bewußt sein.

Weiterlesen

Immobilienkauf ohne Eigenkapital

Wer ein Haus oder eine Wohnung kaufen und ohne Eigenkapital finanzieren will, sollte dabei ein paar Dinge beherzigen. Wir zeigen Ihnen hier, worauf es bei dem Haus- oder Wohnungskauf kauf ohne Eigenkapital ankommt und wie Sie die best mögliche Finanzierung für Ihr Vorhaben finden.

Weiterlesen

Bauen ohne Eigenkapital?

Wer ohne Eigenkapital eine Haus bauen will, muss sehr genau auf die Details beim Hausbau achten. Ohne genaue Planung und Vorbereitung drohen vor allem Mehrkosten und damit Finanzierungslücken, da bei einer Vollfinanzierung in der Regel keine nennenswertes Rücklagen vorhanden sind.

Weiterlesen

Häufige Fragen zum Thema Vollfinanzierungen

Die Finanzierung von Immobilien ist ein sehr spezielles Thema und wenn man nicht täglich damit zu tun hat, ergeben sich natürlich Fragen. Die häufigsten Fragen, die uns zum Thema Finanzierung ohne Eigenkapital gestellt wurden, haben wir hier für Sie aufgegriffen.

Weiterlesen

Welche Banken bieten Vollfinanzierungen an?

Immobilienfinanzierungen ohne Eigenkapital werden nur von wenigen Banken oder Sparkassen angeboten. Oftmals sind Vollfinanzierungen auch bei bester persönlicher Bonität grundsätzlich nicht möglich. Wir kennen die Banken und Finanzierungsmodelle, die eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital ermöglichen.

Weiterlesen

Sind Vollfinanzierungen auch bei laufender Probezeit möglich?

Sie sind als Angestellte(r) noch in der Probezeit und haben jetzt Ihre Wunschimmobilie gefunden? Eigenkapital ist leider keines vorhanden? Dann wird es problematisch, denn ganz ohne Eigenkapital geht es nicht. Sie sollten zumindest die Erwerbsnebenkosten mit Eigenkapital bezahlen können, denn haben wir Bankpartner, die auch trotz Probezeit vergleichsweise einfach und günstig finanzieren.

Weiterlesen

Ist eine Vollfinanzierung auch bei laufenden Krediten möglich?

Sie möchten eine Immobilie ohne Eigenkapitaleinsatz finanzieren und haben noch laufende Ratenkredite? Das wird schwierig, aber nicht ganz unmöglich! Immobilienfinanzierungen bei noch laufenden Kreditverpflichtungen sind eine besondere Herausforderung, denn die Auswahl bei den Darlehensgebern ist stark eingeschränkt.

Weiterlesen

Sind Vollfinanzierungen für Gewerbetreibende möglich?

Im Gegensatz zu den echten Freiberuflern, haben es Gewerbetreibende schwer, eine Vollfinanzierung ohne Eigenkapital zu bekommen. Und je kürzer die Dauer der selbständigen Tätigkeit und je niedriger der Gewinn, um so schwieriger wird es. Zwar bieten einige Banken oder Sparkassen theoretisch auch Vollfinanzierungen für Gewerbetreibende an, in der Praxis hat das aber meist wenig Erfolg.

Weiterlesen

Sind Vollfinanzierungen für Freiberufler möglich?

Vollfinanzierungen ohne Eigenkapital sind grundsätzlich auch für Freiberufler möglich. Dabei kommt es aber ganz besonders auf die Art der freiberuflichen Tätigkeit und die Zahlen in der Vergangenheit an. Existenzgründer, also Freiberufler, die weniger als 3 volle Kalenderjahre freiberuflich tätig sind, haben hier beispielsweise kaum eine Chance. Einzige Ausnahme: Ärzte (Human- und Zahnmedizin).

Weiterlesen