Neuigkeiten

Tagesaktuelle Infos und Tipps zum Thema Immobilienfinanzierung

Viele zusätzliche Neuigkeiten und aktuelle Meldungen finden Sie auf unserer Facebookseite. Schauen Sie gerne auch dort vorbei und schreiben Ihre Meinung zu den Themen und Berichten dort.

 

So vergleichen Sie Finanzierungsangebote miteinander

Sie haben verschiedene Angebote für eine Immobilienfinanzierung eingeholt und fragen sich jetzt, wie Sie die miteinander vergleichen können? Die Frage ist ist berechtigt, denn bei dem Vergleich von Finanzierungsangeboten kann man schnell zu völlig falschen Ergebnissen kommen, Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten.

Weiterlesen

Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital: Top-Zins in Hamburg

10.06.2019: Sie möchten eine Immobilie in Hamburg erwerben, haben aber nur wenig oder gar kein Eigenkapital? Das ist nicht weiter schlimm, denn wir finanzieren Ihre Immobilie in Hamburg zu Konditionen, die anderswo nur mit Eigenkapital machbar sind. Nachfolgend finden Sie ein aktuelles Finanzierungsbeispiel für eine Vollfinanzierung, das Ihnen zeigt, welche Konditionen hier gerade machbar sind.

Weiterlesen

Berlin will Mieterhöhungen stoppen!

07.06.2019: Der Berliner Senat will steigende Mieten verhindern und plant, Mieterhöhungen ab 2020 zu verbieten. Das gilt nicht nur für bestehende Mietverhältnisse, sondern auch bei Neuvermietung und -mit Einschränkungen- auch bei Modernisierungsmaßnahmen.

Weiterlesen

Anschlussfinanzierung: treue Kunden werden bestraft!

Darlehensnehmer erhalten in der Regel spätestens 3 Monate vor Ablauf der Zinsbindung ein Angebot für die Anschlussfinanzierung nach Ablauf der Zinsbindung. Viele Verbraucher nehmen dieses Angebot vor allem aus Bequemlichkeit ungeprüft an. Das kann ein teurer Fehler sein, wie wir gerade anhand der Allianz Lebensversicherungs AG festellen.

Auszug aus der Info eines Betreibers einer Baufinanzierungsplattform vom 17. Mai 2019:

Prolongationsangebote teurer als für neue Kunden

Wer ungeprüft das sog. Prolongationsangebot annimmt, zahlt bei der Allianz also 0,20% mehr als ein Neukunde, der beispielsweise sein Darlehen bei einer anderen Bank ablösen will. Das ein Kreditinstitut eine solche Praxis um Umgang mit treuen Kunden offen nach außen kommuniziert, ist die absolute Ausnahme. In der Regel kann man nur im direkten Vergleich erkennen, ob die Verlängerungsangebote fair sind.

Verbraucher sollten niemals die Angebote für eine Anschlussfinanzierung ungeprüft akzeptieren. Selbst wenn die Bank ihre Kunden fair behandelt und keine höheren Zinssätze als bei Neukunden verlangt, kann die Umschuldung über eine andere Bank deutlich günstiger werden. Die Kosten für eine derartige Umschuldung halten sich in Grenzen. Bei Ablauf der Zinsbindung fällt keine Vorfälligkeitsentschädigung an und die "Umschreibung der Sicherheiten" (im Grundbuch eingetragen Grundschulden) kostet einmalig rund 200 Euro (Notargebühren und Gerichtskosten).

Zur kostenlosen Online-Anfrage

Diese Bundesländer verzichten auf Strassenausbaubeiträge

Die sog. Strassenausbaubeiträge können für Immobilienbesitzer ein ziemlich teures und zweifelhaftes Vergnügen werden. Immer wieder ist in den Medien zu sehen oder zu lesen, dass hier schnell mal Abgaben von zehn- oder zwanzigtausend Euro an Kosten fällig werden können. In einem Extremfall in Schleswig-Holstein waren es sogar über 200.000 Euro. Aber nicht in allen Bundesländern müssen Immobilieneigentümer damit rechnen, für Ausbau und Instandhaltung von Strassen und Wegen zur Kasse gebeten zu werden.

Weiterlesen

KfW: neue Bedingungen und Konditionen

20.05.2019: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) passt die Bedingungen und Konditionen bei den Förderdarlehen im wohnwirtschaftlichen Bereich an. Eine Änderung ist schon seit Jahren überfällig.

Weiterlesen

Infoveranstaltungen und Seminare zum Thema Immobilien und Finanzierung

17.05.2019: Ab dem Sommer starten wir im Norden unsere Reihe mit live (!) Infoveranstaltungen und Seminaren rund um das Thema "Immobilien und Finanzierung". In diesem Rahmen bieten wir Infoveranstaltungen zu verschiedenen Themenbereichen. Dabei stehen echte Informationen im Vordergrund. Auf Produkt- oder Eigenwerbung verzichten wir ausdrücklich.

Weiterlesen

Schleswig-Holstein: Zweitwohnungssteuer kann ins Geld gehen

08.05.2019: Schleswig-Holstein ist nicht nur "das Land zwischen den Meeren", sondern auch eine beliebte Urlaubs- und Ferienhausregion. Wer beispielsweise sein Ferienhäuschen oder seine Ferienwohnung überwiegend privat nutzt, muss in einigen Städten und Gemeinden eine sog. Zweitwohnungssteuer zahlen. Um diese Steuer hat schon einigen Ärger gegeben. Jüngst sorgte deren deutliche Erhöhung in Malente (Kreis Ostholstein) für Aufregung. Dort hat sich die Zweitwohnungssteuer fast verdoppelt.

Weiterlesen

Hauskonto: getrennte Konten sorgen für Übersicht

05.05.2019: Als Immobilieneigentümer hat man einige Kosten zu tragen. Das sind nicht nur die Darlehensraten, sondern auch noch die ganzen Nebenkosten. Und einige dieser Kosten sind monatlich, andere jährlich oder vierteljährlich zu zahlen. Den Überblick zu behalten, ist nicht so ganz einfach, insbesondere wenn diese ganzen Kosten auch noch über das normale Girokonto laufen. Wir empfehlen unseren Kunden, ein seperates "Hauskonto" einzurichten. Das schafft Übersicht und hilft, Geld zu sparen. Und gerade Paaren hilft so ein Hauskonto, die anfallenden Kosten fair untereinander aufzuteilen.

Weiterlesen

In Schleswig-Holstein soll Bauen einfacher werden

04.05.2019: in Schleswig-Holstein soll das Bauen einfacher werden. Die Landesregierung in Kiel plant eine Reform der Landesbauordnung, die noch im Hebst 2019 in Kraft treten soll. Wesentliche Punkte sind der einfachere Ausbau von Dachgeschossen sowie die Aufstockung von Gebäuden.

Weiterlesen

Wir finanzieren Ihr gebrauchtes Wohnmobil

Ein neues Wohnmobil kostet gerne jenseits der 50.000 Euro. Gebraucht sind "WoMo`s" deutlich günstiger zu bekommen. Wir unterstützen Sie bei dem Kauf Ihres gebrauchten Wohnmobils mit einer günstigen Finanzierung und Krediten, die sich Ihren Wünschen und Anforderungen anpassen. Egal, ob Sie Ihren Kredit schnell zurückzahlen wollen oder eine möglichst niedrige Monatsrate wünschen: wir finden sicher die optimale Finanzierungsform und den richtigen Kreditgeber für Sie!

Weiterlesen

Wir helfen Ihnen sinnvoll für die eigene Immobilie zu sparen

Sie möchten sich Ihren Traum von der eigenen Immobilie in 1, 2, 5 oder erst in 10 Jahren erfüllen? Sie möchten wissen, was Sie tun können, um diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen? Dann sind wir die richtigen Ansprechpartner, denn wir wissen, worauf Banken bei der späteren Finanzierung achten oder wie Sie sich beispielsweise Fördermittel sichern können.

Weiterlesen

Bestellerprinzip: rechnet sich auch bei erhöhtem Kaufpreis?!

Die Immobilienlobby und Teile der Politik laufen Sturm gegen die geplante Einführung des Bestellerprinzips bei Kauf/Verkauf von Immobilien. Das häuftigste Argument: Verkäufer würden die Courtage dann einfach auf den Kaufpreis aufschlagen und die Käufer müssten so erhöhte Erwerbsnebenkosten zahlen. Selbst wenn das zutreffen würde: für den Käufer rechnet sich das häufig immer noch besser als die Courtage extra zu zahlen.

Weiterlesen

Baufinanzierungen für Grenzgänger mit Arbeitsplatz Schweiz

Unser Partnerbüros in Karlsruhe und Freiburg haben sich u.a. auf Baufinanzierungen für Grenzgänger mit Wohnsitz Deutschland und Arbeitsplatz in der Schweiz spezialisiert. Die Kolleginnen und Kollegen kennen sich mit den Besonderheiten aus und wissen, welche Banken für die Finanzierung Ihres Vorhabanes in Frage kommen.

Weiterlesen

Wir finanzieren auch Gewerbeimmobilien

im Gegensatz zu den bekannten Finanzierungsvermittlern wie Interhyp oder Check24 können wir nicht nur private genutze Immobilien finanzieren, sondern kennen uns auch mit der Finanzierung von überwiegend gewerblich genutzten Immobilien aus. Auch in diesem Bereich arbeiten wir mit verschiedenen Kreditinstituten zusammen und suchen für Sie ein möglichst günstiges Angebot.

Weiterlesen

Fiese Klausel bei Forwarddarlehen kann teuer werden

Forwarddarlehen sind eine Wette auf die Zukuft. Wer ein Forwarddarlehen abschließt, wettet vor allem darauf, dass die Zinsen bei Ablauf der aktuellen Zinsbindung höher sind als heute. Daneben und meist unbedmerkt, läuft aber eine zweite Wette, nämlich, die dass sich die Einkommens- und Vermögensverhältnisse bis zum Auszahlungstermin nicht verschlechtern. Geht diese Wette schief, kann es schnell teuer werden.

Weiterlesen

Speziell für Steuerausländer: Versand der Darlehensverträge per E-Mail

Für unsere Kunden mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands haben wir einen besonderen Service: den Versand der Darlehensverträge per E-Mail plus Video-Identverfahren. Damit entfällt das persönliche Erscheinen bei der jeweiligen Bank oder der umständliche Versand auf dem Postweg. Insbesondere wenn Sie in Dubai, Katar usw. leben, wissen Sie, was das für ein Akt werden kann.

Weiterlesen

Bestellerprinzip beim Immobilienkauf/-verkauf: praxisfremde Diskussion!

25.02.2019: Bundesjustizministerin Barley will das Bestellerprinzip auch beim Kauf bzw. Verkauf von Immobilien einführen. Darüber kann man gerne diskutieren, nur leider diskutieren da gerade Politker und Interessenverbände, die von der Praxis keine Ahnung haben. Und die Presse bekleckert sich da leider auch nicht gerade mit Ruhm, denn da werden vermeintliche Fakten verbreitet, die mit dem wahren Leben auch nicht viel zu tun haben (z.B. zuletzt im ZDF Heute-Journal am 25.02.2019).

Weiterlesen

KfW senkt Zinsen

21.02.2019: Die Kreditantalt für Wiederaufbau (KfW) senkt per heute die Zinsen in den wohnwirtschaftlichen Programmen (Förderung Wohneigentum). Die neuen Konditionen gelten für alle Anträge, die ab heute bei der KfW eingehen.

Weiterlesen

Jetzt bloß nicht den Anschluss verpassen!

20.02.2019: Wer laufende Darlehensverträge hat, deren Zinsbindung spätestens 2022 enden, sollte sich jetzt ernsthaft Gedanken über ein Forwarddarlehen machen. Die Zinssätze bei Immobilienfinanzierungen sind auf einem absoluten Tiefpunkt, denn die Banken prügeln sicher gerade schier um neue Kunden. Beste Voraussetzungen, um jetzt "den Sack zuzumachen" und die Anschlussfinanzierung zu regeln.

Weiterlesen

Günstige Kredite für den Mittelstand

Ihr Unternehmen benötigt schnell und unkompliziert einen Kredit für eine anstehende Investition? Sie müssen für einen anstehenden Auftrag Produktionsmittel vorfinanzieren? Sie möchten bestehenden teure bestehende Kredit umschulden? Unabhängig davon, für welches Vorhaben Sie Liquidität benötigen, sind wir uns sicher, dass wir hier bundesweit eine Lösung für Sie anbieten können. Denn wir können nicht nur Immobilienfinanzierungen!

Weiterlesen

Was taugen Vergleichsportale für Baufinanzierungen?

Nach der Pleite Stromversorgers BEV stehen Vergleichsportale für Energieversorger, Hotels, Kredite usw. in der Kritik. Verbaucherschützer bemängeln schon lange, dass diese  Online-Portale keinen echten Marktüberblick bieten und die Anbieter bevorzugen, die die meisten Provisione zahlen. Wie sieht das beim Thema Immobilienfinanzierungen aus? Was taugen Vergleichsportale für Baufinanzierungen im Internet?

Weiterlesen

Bestellerprinzip auch bei Kauf bzw. Verkauf von Immobilien?!

06.02.1019: Die Maklerbranche, die sich bei weiten Teile der Bevölkerung nicht gerade allgemeiner Beliebtheit erfreut, bangt gerade um ihre Haupteinnahmequelle: die sog. Käufercourtage beim Verkauf einer Immobilie. In Berlin arbeitet man gerade daran, das sog. Bestellerprinzip auch beim Kauf bzw. Verkauf von Immobilien einzuführen. Und warum plant man das? Völlig zu recht!

Weiterlesen

Eigentümergemeinschaft: nicht alles ist erlaubt!

04.02.2019: In einem Wohn- und Geschäftshaus kann man ein Ladengeschäft doch für alles mögliche nutzen. Oder doch nicht?! Was laut Teilungserklärung als Laden genutzt werden darf, kann noch lange nicht zur Gastronomiefläche mutieren.

Weiterlesen