Zwischenfinanzierungen: wenn man nur kurzfristig finanzieren muss

Sie wollen Ihre Immobile nur kurzfristig finanzieren, weil Sie diese beispielsweise durch einen Immobilienverkauf, fällige Kapitalanlagen o.ä. bezahlen wollen? Dann benötigen Sie eine klassische Zwischenfinanzierung, die Sie kurzfristig und flexibel zurückzahlen können.

 

Für eine Zwischenfinanzierung gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

1. Zwischenfinanzierung ohne weiteren Finanzierungsbedarf

Wenn Sie abgesehen von der reinen Zwischenfinanzierung keinen weiteren langfristigen Finanzierungsbedarf haben, ist eine Zwischenfinanzierung auf der Basis eines variablen Darlehens möglich. je nachdem, ob Sie für die “Altimmobilie” bereits einen Kaufvertrag geschlossen haben oder noch auf der Suche nach einem Käufer sind , kann der gewünschte Kreditbetrag über eine Grundschuld oder eine Abtretung der Kaufvertragsansprüche abgesichert werden (letzteres wird nicht von allen Banken akzeptiert!).

Die Zinskonditionen für Zwischenfinanzierungen sind vergleichsweise hoch. das liegt insbesondere auch daran, dass Banken aufgrund einschlägiger Gerichtsurteile keine Bearbeitungsgebühren mehr verlangen.

2. Zwischenfinanzierung mit weiterem langfristigem Finanzierungsbedarf

Wenn beispielsweise der Erlös aus dem Immobilienverkauf nicht ausreicht, um die neue Immobilie komplett zu bezahlen (also weiterer langfristiger Finanzierungsbedarf besteht), können wir Ihnen die Kombination aus langfristiger Finanzierung und Zwischenfinanzierung anbieten.

Wir beraten Sie gerne

Wir beraten Sie gerne, wenn Sie neben der Zwischenfinanzierung auch eine langfristige Finanzierung benötigen (mindestens 100.000 Euro als längerfristiges Darlehen). Reine kurzfristige Zwischenfinanzierungen bieten wir derzeit nicht an. Der Grund hierfür ist simpel: wir bekommen von den Banken für die Vermittlung von reinen Zwischenfinanzierungen keine Provisionen.