Wie kann man günstig bauen und Baukosten sparen?

Beim Hausbau kann man mit relativ einfachen Mitteln eine Menge Geld sparen. Ein paar Sparmaßnahmen können allerdings auch zum Bumerang werden, beispielsweise in Baugrundstück “auf dem platten Land” und weitab vom Arbeitsplatz. Grundsätzlich gilt: je einfacher das Haus gestaltet ist, desto günstiger ist es. Türmchen, Erkerchen usw. sehen vielleicht nett aus, verursache aber vergleichsweise hohe Kosten. Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wie Sie bei Ihrem Neubauvorhaben Geld sparen können.

Beim Baugrundstück Kosten und Geld sparen?!

  • ein Grundstück außerhalb von Ballungszentren ist oft günstiger als im Zentrum (allerdings sollte man dabei die möglicherweise höheren Fahrtkosten zum Arbeitsplatz nicht vergessen)
  • die benötigte Grundstücksfläche ist bei Doppelhäusern oder Reihenhäusern geringer als bei einem freistehenden Einfamilienhaus
  • aber: bei Grundstücken in zweiter Reihe, entstehen aufgrund der längeren Wege höhere Kosten für die sog. Hausanschlüsse und die Zufahrt zum Haus als bei einem Grundstück direkt an der Strasse

Beim Hausbau Geld und Kosten sparen?!

  • eine flächensparende Bauweise mit möglichst einfachen Grundrissen reduziert die Kosten für den Hausbau erheblich (“Türmchen, Erkerchen und Balkone” sind -gemessen an der Wohnfläche- verhältnismäßig teuer)
  • sog. “Typenhäuser” von Bauunternehmen sind oftmals deutlich günstiger als ein individuell geplantes Haus, insbesondere wenn das Haus letztlich doch gar nicht so individuell sein muss
  • der Verzicht auf einen Keller kann mehrere zehntausend Euro sparen (kann aber auch einen späteren Wiederverkauf erschweren)
  • nachträgliche Änderungen sollte man beim Hausbau unbedingt vermeiden, denn da langen Bauunternehmen oft richtig hin
  • eine Holz- oder Putzfassade ist meistens günstiger als eine Klinkerfassade (allerdings müssen diese auch alle 10-15 Jahre gestrichen werden)
  • beim Bau lassen sich ggf. Fertigelemente oder Materialien aus dem Industriebau verarbeiten (z.B. Fertigbetondecken)

Bei der Finanzierung sparen?!

die Bauzeit sollte möglichst kurz sein (spart Bauzeitzinsen)

der Termin für die Bezahlung des Grundstücks und der Baubeginn sollten möglichst dicht beieinander liegen (spart ebenfalls Bauzeitzinsen)

die Finanzierung sollte so aufgebaut werden, dass eine (teure) Zwischenfinanzierung nicht notwendig ist

es sollte ein finanzieller Puffer eingebaut werden, um teuere Nachfinanzierungen zu vermeiden