BEG-Förderung wird mit Einschränkungen fortgesetzt!

17.02.2022 Die in den letzten Wochen heiß diskutierte BEG-Förderung für energieeffiziente Gebäude wird ab der kommenden Woche wieder aufgenommen bzw. fortgesetzt. Hierfür stellt der Bund jetzt 9,5 Mrd Euro zur Verfügung. Damit kann die KfW die bislang unbearbeiteten Anträge abarbeiten. Zudem soll die Förderung von Sanierungsmaßnahmen fortgesetzt werden.

BEG Foerderung wird wieder aufgenommen

Nachdem die Kritik an dem Stopp der sog. BEG-Fördung immer lauter wurde und insbesondere Wohnungsunternehmen "auf die Zinne gegangen" sind, hat die Bundesregierung jetzt zusätzliche 9,5 Mrd Euro für die "Bundesförderung energieeffizienter Gebäude" (BEG) zur Verfügung gestellt. Diese Mittel sollen erst einmal dazu dienen, die der KfW bereits vorliegenden Anträge abzuarbeiten. Mit den Mitteln, die dann noch übrig bleiben (keiner weiß, wieviel das sein wird), soll dann die Förderung von Sanierungsmaßnahmen fortgesetzt werden. Wer neu baut, geht hier erst einmal leer aus.

Laut Wirtschaftsminister Robert Habeck arbeitet man aber gerade an einem Programm, mit dem der Neubau sog. KfW-40-Häuser gefördert werden soll. Hierfür will der Bund ca. 1 Mrd. Euro an Haushaltsmitteln bereitstellen. Dieses neue Förderprohramm soll spätestens zum Ende des Jahres an den Start gehen. Hoffen wir mal, dass die KfW es diesmal hinbekommt, rechtzeitig zu infomieren, sobald die Mittel knapp werden.

Ihr

Olaf Varlemann

Inhaber von baufi-nord.de

Weiter mit: