Immobilienfinanzierung ohne Vorfälligkeitsentschädigung?!

Sie suchen eine Möglichkeit, sich die Zinskonditionen Ihrer Finanzierung langfristig zu sichern, aber  bei Bedarf auch ohne Strafzinsen vorzeitig aussteigen zu können? Da haben wir etwas für Sie!

Baufinanzierung ohne Vorfälligkeitsentschädigung

Wer den Zinssatz für eine Immobilienfinanzierung langfristig festmacht, hat ein Problem: will man ein Darlehen vor Ablauf der Zinsbindung kündigen, verlangen Banken eine Vorfälligkeitsentschädigung. Dieser Strafzins fällt derzeit ziemlich hoch aus. Letztlich müssen Sie der Bank in etwa die kompletten Zinsen zahlen, die bis Ende der Sollzinsbindung anfallen würden.  Zudem ist eine Kündigung nur aus einem besonderen Grund möglich (beispielsweise Verkauf der Immobilie). Wer plötzlich zu Geld gekommen ist und damit seine Darlehen ganz oder teilweise tilgen will, kommt höchstens mit Wohlwollen der jeweiligen Bank aus seinem Vertrag.

Aber es gibt eine Alternative!

Einer unserer Darlehenspartner räumt Ihnen das Recht ein, Ihr Darlehen ab dem 3. Jahr nach vollständiger Auszahlung ganz oder teilweise ohne Verfälligkeitsentschädigung zurückzahlen zu können. Damit sichern Sie sich die Zinsen für ihre Finanzierung langfristig, haben aber trotzdem eine Ausstiegsmöglichkeit, wenn Sie beispielsweise die Immobilie wieder verkaufen wollen , aber auch wenn Sie anderweitig größere Geldbeträge erwarten (es ist kein besonderer Kündigungsgrund erforderlich!).

Eien weitere Alternative sind variable Darlehen in verschiedenen Varianten.