Immobilienfinanzierung mit Wohnort Schweden

Wir finanzieren Ihre Immobilie in Deutschland, auch wenn Sie zur Zeit in Schweden leben. keinen Wohnsitz in Deutschland haben und/oder Ihr Einkommen in Schwedischen Kronen (SEK) erzielen. Das funktioniert allerdings nur unter ganz bestimmten Bedingungen.

Baufinanzierung Wohnsitz Schweden

Wenn Sie dauerhaft in Schweden leben oder arbeiten, wird es mit der Finanzierung einer Immobilie in Deutschland reichlich kompliziert. Schwedische Banken finanzieren grundsätzlich keine Immobilien in Deutschland (ausgenommen ggf. größere Bestände) und die deutschen Banken blocken mit Hinweis auf das sog. Wandlungsrecht. Dieses Wandlungsrecht betrifft alle, die in einem EU-Land leben, das nicht den Euro als Landeswährung hat.

Problem: Wohnsitz Schweden und das Wandlungsrecht

Das Wandlungsrecht wurde im März 2016 wurde im Rahmen der sog. „EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie“ (WKR) eingeführt. Demnach könnten Sie von einer Bank verlangen, dass diese die Währung Ihres Darlehens von Euro in Kronen umstellt, wenn die Krone gegenüber dem Euro deutlich an Wert verliert (um mehr als 20%). Dabei müsste die Bank die sonstigen Darlehensbedingungen (z.B. den Zinssatz) unverändert lassen. Da das aufgrund der Refinanzierung der Bank eigentlich unmöglich ist, lehnen deutsche Banken eine Finanzierung mit Wandlungsrecht grundsätzlich ab. Als Verbraucher können Sie auf dieses Wandlungsrecht im Übrigen auch nicht vertraglich verzichten.

Alternative Fremdwährungsdarlehen in SEK?

Fremdwährungsdarlehen in Schwedischen Kronen bieten deutsche Banken in der Regel nicht an, denn der Aufwand ist ihnen meist einfach zu groß.

Unsere Lösung

Mit einem dauerhaften Wohnort bzw. Lebensmittelpunkt in Schweden haben wir immerhin eine (!) Finanzierungsmöglichkeit gefunden. Damit können wir Immobilien in Deutschland vergleichsweise günstig finanzieren. Kleiner Wermutstropfen: es sind nur variable Darlehen in Euro machbar. Außerdem finanziert unser Bankpartner nur Immobilien in guten Lagen.

Wenn Sie eine Immobilie in Deutschland zur (späteren) Eigennutzung erwerben wollen ("Rückkehrer"), sieht es schon etwas anders aus. Dann haben wir etwas mehr Auswahl bei den Finanzierungsmöglichkeiten. Das gilt aber nur, wenn die Eigennutzung der Immobilie kurzfristig erfolgt, Sie also innerhalb von ca. 6 Monaten (bei Neubauvorhaben ca. 12 Monate) nach Deutschland umziehen wollen.

Voraussetzungen

Sie sollten als Angestellte(r) in Schweden tätig sein. Wenn Sie selbständig oder freiberuflich tätig sind, ist eine Finanzierung nur möglich, wenn Sie eine Immobilie zur eigenen Nutzung erwerben und Ihren Wohnsitz kurzfristig (wieder) nach Deutschland verlegen wollen. Die Finanzierung einer Immobilie zur Kapitalanlage ist dann nicht möglich.

Beachten Sie bitte, dass Sie als Partner(in) in einer Rechtsanwaltskanzlei oder Unternehmensberatung als Freiberufler(in) und nicht als Angestellte(r) gelten.  Das gilt unabhängig von der Höhe der Beteiligung an dem Unternehmen bzw. der Sozietät. Sofern Ihre Beteiligungsquote unter 10% liegt, haben wir es aber bei dem "Modell Rückkehrer" einfacher, denn dann entfällt die Prüfung des Gesamtunternehmens.

So kommen Sie zu Ihrem Finanzierungsangebot!

Nehmen Sie einfach Kontakt mit unserem Baufinanzierungsexperten für das Thema Schweden auf und besprechen die Finanzierungsmöglichkeiten und den Ablauf bis zum schriftlichen Finanzierungsangebot (inkl. Zusage der Bank).

Ihr Ansprechpartner: Olaf Varlemann Baufinanzierungsberater

Olaf Varlemann

Telefon: (0 45 34) 29 84 70

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Büro Steinburg (bei Hamburg)
Fasanenweg 38 a – D-22964 Steinburg