Blankodarlehen von Bausparkassen: bis 30.000 Euro

Bausparkassen dürfen Kredite ohne grundbuchliche Sicherheiten bis 30.000 Euro vergeben. Diese sog. Blankodarlehen sind -wie auch die sog. Eigentümerdarlehen- quasi das Bindeglied zwischen einer klassischen Baufinanzierung und einem Konsumentenkredit. Der wesentliche Vorteil liegt in der unkomplizierten Beantragung und den vergleichsweise langen Laufzeiten mit niedrigen Raten.

Technisch sind Blankodarlehen vorfinanzierte Bausparverträge. Dabei erhalten Sie von der Bausparkasse einen Kredit in Höhe von bis zu 30.000 Euro. Für diesen Kredit zahlen Sie die vereinbarten Zinsen und schließen gleichzeitig einen Bausparvertrag in gleicher Höhe ab.